Tricks um Lügen zu erkennen

Tricks um Lügen zu erkennen

Wir kennen alle die alte Geschichte von Pinocchio und wie seine Nase wirklich groß wird, wenn er lügt.

Und während es eine lustige Art ist, Lügen darzustellen, steckt hinter Pinocchios Nase auch einiges an Wahrheit.

Wann immer wir lügen, juckt unsere Nase ein wenig. Ich weiß … Es klingt ein bisschen komisch. Besonders wenn Sie hören, dass unsere Nase etwas enthält, das als „erektiles Gewebe“ bezeichnet wird (ja, dasselbe Gewebe, das unsere empfindlichen Teile bildet!).

Laut dem neurologischen Direktor Alan Hirsch steigt der Blutfluss zu einer Person, die lügt, zu den erektilen Geweben im Körper, einschließlich der erektilen Gewebe in der Nase. Deshalb berühren oder kratzen Lügner oft ihre Nase.

Wenn du dich also gefragt haben, warum Pinocchios lügnerisches Stichwort seine Nase ist, ist das kein Zufall.

Und weißt du, wer ein großartiges Beispiel für das Berühren der Nase ist? Bill Clinton.

In Clintons Aussage der Grand Jury von 1998 im Fall Monica Lewinsky stellten Neurologen fest, dass der frühere Präsident, als er “ehrlich war, nie seine Nase berührte”. Als Clinton jedoch log … “Er runzelte im Bruchteil einer Sekunde die Stirn und berührte danach alle vier Minuten seine Nase.”

Und hier ist der überraschendste Teil: Bill Clinton berührte während des Zeugnisses insgesamt 26 Mal seine Nase. Hat er gelogen? Am unbestreitbarsten, widerlegbarsten, 100%…

JA!