Lügen am Tonfall erkennen

Lügen am Tonfall erkennen

DIE STIMME ALS LÜGENDETEKTOR
Der Tonfall einer Person hat eine erstaunliche Wirkung auf uns. Das sanfte vortragen einer Bitte oder das Schreien mit verärgerter Stimme kann sich direkt auf das Vertrauen auswirken.

Denke darüber nach: Wie oft hast du bekommen, was du willst, als du eine Stimme verwendet hast?
Du wirst fast nie mit einer wütenden Stimme bekommen, was du willst, es sei denn, du versuchst jemandem Angst zu machen.

Der Stimmton ist ein starker Indikator für Emotionen. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Stimmton einer Person in bis zu 95 Prozent aller irreführenden Aussagen von der Grundlinie abweicht.
Es ist einer der zuverlässigsten Indikatoren für Täuschung, und ob es hoch oder runter geht, hängt von den beteiligten Emotionen ab.

Der Stimmton steigt, wenn wir wütend oder aufgeregt sind. Möglicherweise siehst du dies, wenn dein Subjekt versucht, dich von etwas zu überzeugen. Sei jedoch vorsichtig – eine wahrheitsgemäße Person wird auch wütend, wenn sie zu Unrecht beschuldigt wird. Der Unterschied? Die Wut des Lügners lässt schneller nach.
Der Stimmton senkt sich mit Traurigkeit und Scham. Wenn die Stimme deines Subjekts leiser wird, achte genau darauf.